© (2017)   A. & H. Bolst-Malerwerkstätte  -  Christian-Wirth-Straße 14  - 36043 Fulda     
1 2 3 4 7 8 9 10 11 5 6 12 13 14 15

Produkte

Telefon: 0661-941190     Fax: 0661-9411933      Mobil: 0177-6447777
Innendämmung
Szenario 1: Innenräume weisen an den Außenwänden feuchte Stellen auf, kurze Zeit später ist Schimmel sichtbar. Eine Außendämmung ist durch die vorliegende Gebäudearchitektur (Fachwerk- oder Stilfassade) nicht oder nur bedingt möglich. Hier kann nach einer fachgerechten Überprüfung der Gebäudehülle u. einer Taupunktberechnung eine Innendämmung mittels Calciumsilikatplatten erfolgen. Szenario 2: In einem Bestandsgebäude wurden die Bestandsfenster durch moderne Fenster mit Dreifach- verglasung ersetzt. Kurze Zeit später tritt im Bereich der Fensterlaibungen Schimmel auf. Dieser ist im Anfangsstadium nur in den Laibungen später auch auf den umliegenden Außenwand- flächen sichtbar. Hier wurde eine Veränderung am Bestandsgebäude vorgenommen. Durch eine Innendämmung mit Calciumsilikatplatten kann hier Abhilfe geschaffen werden, da die Dämmung feuchtigkeitsregulierend und kapillaraktiv wirkt. Szenario 3: In einem Badezimmer, Küche, Schlaf- oder Kellerraum mit keiner ausreichenden natürlichen Belüftung treten immer wieder Schimmelschäden auf. Eine Innendämmung aus Calciumsilikatplatten verändert die Oberflächentemperatur der Außenwände. Schimmelschäden werden eingedämmt, da die Platten durch ihre hohe Alkalität einen natürlichen Schutzfaktor gegen Schimmel aufweisen. Innensilikatdämmplatten aus Calciumsilikatkristallen haben folgende Eigenschaften: feuchtigkeitsregulierend kapillaraktiv nicht brennbar schimmelhemmend diffusionsoffen wärmedämmend ph-Wert 9 -10,5 (basisch) Die Calciumsilikatplatten für unsere Innendämmarbeiten beziehen wir von: CaSi-Systems Aktiengesellschaft, Auf der Breun 16, D - 37671 Höxter. Ansprechpartner: Wolfram Höing, Telefon: +49(0)5271 - 409 275 00
7